Septima erwirbt Wohn- und Geschäftshaus

Verkäuferin war eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts aus Westdeutschland. Das um 1892 errichtete Wohnhaus ist in den 1990er Jahren umfassend rekonstruiert worden. Gleichzeitig wurde damals das Gebäude auf die Raumbedürfnisse einer Berufsschule zugeschnitten, mit nur zwei Wohnungen im Dachgeschoß, und diente als Wohn- und Geschäftshaus. Nach dem Umzug des Schulbetriebes Ende 2019 wird Septima gemäß Planung das Gebäude im Bestand umbauen. Nach dem Stand der derzeitigen Planung wird das Objekt sodann vier Wohnungen und zwei Büros beherbergen. 

Zurück zur News-Übersicht